FAQ - Frequently Asked Questions

Sie können sich nicht anmelden? Ihre Seite wird im Frontend nicht mit dem neuen Inhalt dargestellt? Oder das soeben erstellte Inhaltselement erscheint partout nicht auf der Website? Dann sind Sie hier richtig. In diesem Kapitel finden Sie ausführliche Antworten sowie Hinweise auf weiterführende Hilfe für die wichtigsten Redakteursfragen des Alltags.

Arbeiten im Backend

/

Warum kann ich mich nicht einloggen?

Möglicherweise haben Sie einen falschen Benutzernamen oder ein falsches Kennwort angegeben. Überprüfen Sie auch, ob Ihre Hochstelltaste aktiviert ist. Vielleicht ist Ihr Zugang aber generell deaktiviert worden. Fragen Sie hierzu Ihren Administrator. Ein vergessenes Passwort kann man sich – wie von vielen Webseiten gewohnt – nicht automatisiert zusenden lassen. In solch einem Fall, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als es bei Ihrem Administrator neu anzufordern.

Eventuell ist Ihr Browser nicht richtig konfiguriert. Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter "Die richtigen Browsereinstellungen für TYPO3" im Handbuch.

Warum werden meine soeben geänderten Inhalte nicht auf der Website angezeigt?

Vielleicht haben Sie Inhalte auf einer Seite eingepflegt, die im Frontend nicht sichtbar ist. Überprüfen Sie im Bereich Seiteneigenschaften bearbeiten, ob die Option Seite verbergen aktiviert ist.

Die Seite oder das Inhaltselement ist eventuell zeitgesteuert und wird nicht mehr oder wird erst noch angezeigt. Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter "Seiten und Inhalte zeitgesteuert veröffentlichen" im Handbuch.

Die Inhalte sind möglicherweise in einer falschen Spalte eingepflegt. Das Layout jeder Seite wird von seinem Template (Gestaltungsvorlage) bestimmt. Unter Umständen ist es nicht vorgesehen, die Spalte, in der Ihre Inhalte eingepflegt wurden, auch anzeigen zu lassen. Abhilfe schafft hier der Wechsel in eine andere Spalte oder die Auswahl eines anderen Templates. Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter "Wohin mit dem Content? Die Arbeit mit Spalten" im Handbuch.

Browser können manchmal hartnäckig auf veraltete Inhalte zurückgreifen, die sie in ihrem Cache (Zwischenspeicher) vorhalten. Löschen Sie den Cache Ihres Browsers, um die Seite mitsamt Bildern neu zu laden. Im Internet Explorer löschen Sie den Cache der aktuellen Seite mit der Tastenkombination Strg+F5.

Wie kann ich Inhalte zu einem bestimmten Datum automatisch veröffentlichen?

Jedes Inhaltselement und jede Seite besitzt Optionsfelder, mit denen sowohl das Veröffentlichungsdatum als auch das Datum des automatischen Ausblendens definiert werden kann.
Um Inhaltselemente zeitgesteuert zu veröffentlichen, klicken Sie in der Detailansicht der betreffenden Seite auf den Stift; dies bringt Sie in die Bearbeitungsmaske. Auf der Registerkarte Zugriff befinden sich die zwei Optionsfelder Veröffentlichungsdatum und Ablaufdatum, mit denen das gewünschte Verhalten eingestellt werden kann. Bei Seiten befinden sich diese Einstellungen in der Bearbeitungsmaske der Seiteneigenschaften an gleicher Stelle. Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter "Seiten und Inhalte zeitgesteuert veröffentlichen" im Handbuch.

Wie kann ich Inhalte im Backend (wieder)finden?

Das Backend ist normalerweise eine Eins-zu-eins-Abbildung des Frontends. Das heißt, wenn Sie eine Seite oder ein Inhaltselement im Frontend sehen, werden Sie im Backend an derselben Stelle im Seitenbaum fündig. Es kann aber vorkommen, dass Inhalte auf speziellen Seiten abgelegt worden sind und im normalen Seitenbaum nicht abgebildet werden. Eventuell haben Sie auch nicht die entsprechenden Rechte, um die gesuchte Seite zu editieren. In einem solchen Fall sollten Sie Ihren Administrator fragen.

Anders verhält es sich bei Seitentypen vom Typ Einstiegspunkt. Um herauszufinden, welche Inhalte hier tatsächlich abgebildet werden, belassen Sie die Maus einen Augenblick über dem Seitensymbol im Seitenbaum. In dem anschließend erscheinenden Tooltipp wird der Pfad der aufgerufenen Seite angezeigt.

Inhaltselemente vom Typ Datensatz einfügen können Sie folgendermaßen lokalisieren: Öffnen Sie die Bearbeitungsmaske des Inhaltselements. Auf der Registerkarte Datensatz einfügen sehen Sie das Objekt, auf das der Verweis Bezug nimmt. Rechts neben dem Auswahlfeld wird der Originaldatensatz mit Titel und typspezifischem Icon abgebildet. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Icon. In dem sich öffnenden Kontextmenü können Sie den Originaldatensatz dann bearbeiten.

Im Backend von TYPO3 existiert zudem eine komfortable Suche, die sich rechts oben am Bildschirmrand befindet. Geben Sie im Textfeld Ihren Begriff, oder besser einen prägnanten Teil davon, ein. Die dynamische Vorschlagssuche liefert Ihnen in einem Flyout erste Suchergebnisse. Mit Klick auf die Funktion Alle anzeigen werden die Suchergebnisse in Form von Datensätzen in einer Listenansicht dargestellt. Lesen Sie mehr über die Backend-Suche unter "Schnell gefunden: die Backend-Suche" im Handbuch.

Wie pflegt man Inhalte, die an mehreren Stellen gleichzeitig angezeigt werden sollen, möglichst sinnvoll ein?

Dafür stehen Ihnen mehrere Wege zur Verfügung. In TYPO3 ist es möglich, ganze Seiten an mehreren Stellen abzubilden, wobei nur eine Seite die Ursprungsseite ist und auch nur diese gepflegt wird. Alle anderen Seiten beziehen ihren Inhalt automatisch von dieser Ursprungsseite. Der Seitentyp, der dies ermöglicht, heißt Einstiegspunkt. Lesen Sie mehr über diesen speziellen Seitentyp unter "Typ Einstiegspunkt (ehem. Mount Seite)".

Für Inhaltselemente, die an mehreren Stellen gleichzeitig vorkommen, aber nur einmal gepflegt werden sollen, verwenden Sie am besten das Inhaltselement Datensatz einfügen. Informieren Sie sich über dieses Inhaltselement unter "Typ Datensatz einfügen" im Handbuch.

Wenn Sie immer gleiche Inhalte an identischen Stellen in der Website abbilden möchten, kann dies auch per Programmierung voreingestellt werden. Wie das genau geht, lesen Administratoren unter "Inhalte automatisiert einblenden und vererben".

Kann man Inhalte vor der Suche schützen?

TYPO3 bietet die Möglichkeit, ganze Seiten von der internen Suche der Website auszunehmen. Dafür muss – auf der Registerkarte Verhalten – die Option In Indexsuche einbeziehen (deaktivieren) in den Seiteneigenschaften einer Seite aktiviert sein. So geschützt, wird die Seite inklusive Inhalt nicht im Suchergebnis auftauchen, wenn die Suchmaske im Frontend verwendet wird.

Diese Option verhindert jedoch nicht, dass die Inhalte der Seite von Google oder vergleichbaren Suchmaschinen erfasst werden. Dazu muss die Option Seite deaktivieren in den Seiteneigenschaften aktiviert sein. Es reicht auch nicht aus, die Option In Menüs verbergen zu aktivieren. Sollte die betreffende Seite an irgendeiner Stelle der Website verlinkt sein, obwohl sie nicht über ein Menü zu erreichen ist, wird sie von Suchmaschinen gefunden!

Wie kann ich versehentlich gelöschte Inhalte wiederherstellen?

Um gelöschte Inhalte in noch existenten Inhaltselementen wiederherzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor: Jedes Inhaltselement, das bereits mehr als eine Änderung »durchlebt« hat, kann zu seinem letzten Zustand zurückkehren. Dazu gehen Sie in die Bearbeitungsmaske des Elements und wählen die Funktion Letzte Änderung zurücknehmen/ausführen am oberen Bildschirmrand. Der letzte Zustand des Inhaltselements wird mit Ausführen dieser Aktion wieder sichtbar. Um noch frühere Versionen dieses Elements zu aktivieren, müssen Sie mit dem Änderungsverlauf des Datensatzes arbeiten. Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter "Die Undo-Funktion" und "Mit dem Änderungsverlauf arbeiten" im Handbuch.

Wenn Sie gelöschte Seiten samt Inhalt wieder sichtbar machen möchten, verwenden Sie am besten das Submodul Papierkorb. Lesen Sie mehr zu diesem Modul unter "Das Modul Papierkorb: Seiten und Seiteninhalte wieder herstellen".

Warum werden meine News nicht aktualisiert?

News-Module können in TYPO3 sehr speziell konfiguriert sein. Grundsätzlich gibt es
zwei Möglichkeiten, News-Module einzubinden: 

  • Fall 1: Die News sind als Datensätze auf der Seite angelegt, auf der sich auch das Plug-in befindet, das für die Darstellung der News erforderlich ist. Wenn die News im Frontend trotz Aktualisierung des Browsers nicht geändert werden, löschen Sie den Browsercache des Browsers mit der Tastenkombination Strg+F5. Falls diese Vorgehensweise keine Wirkung zeigt, löschen Sie den Seiten-Cache im TYPO3-Backend. Wählen Sie dazu in der Detailansicht der betreffenden Seite oben rechts die Funktion Cache dieser Seite löschen. Wenn Sie die Seite nun erneut im Frontend aufrufen, sollten die News aktualisiert sein.
  • Fall 2: Die News sind in einem eigenen Ordner angelegt. Das kann durchaus sinnvoll sein, wenn News nicht nur auf einer Seite im Frontend abgebildet werden, sondern auch an anderer Stelle. In diesem Fall bekommt das Plug-in auf der entsprechenden Seite natürlich nichts davon mit, dass sich im betreffenden Ordner »etwas getan« hat. Schnelle Abhilfe schafft hier das Löschen des Seiten-Caches auf der Seite des Plug-ins. Wählen Sie dazu in der Detailansicht oben rechts der betreffenden Seite die Funktion Cache dieser Seite löschen. Wenn Sie die Seite nun erneut im Frontend aufrufen, sollten die News aktualisiert sein. Lesen Sie mehr zum Thema News unter »Den Seiten-Cache für News optimieren« im Handbuch.